NEU-ISENBURG

Feuerwehr Stadt Neu-Isenburg

Eine Freiwillige Feuerwehr mit Unterstützung von haupt- und nebenamtlichen Kräften ist für den Brandschutz in der Stadt Neu-Isenburg verantwortlich. Seit mehr als 20 Jahren hat die Feuerwehr eine hauseigene Wäscherei, in der die eigene Einsatzbekleidung sowie die Ausrüstung von zwei benachbarten Feuerwehren gewaschen wird – hauptsächlich Brandschutzbekleidung, Schnittschutzbekleidung für Kettensägen, Flaschenhüllen und Holster von Atemschutzgeräten sowie Handtücher.

Durch die eigene Wäscherei kann die Feuerwehr die Zeit, in der die Bekleidung nicht zur Verfügung steht, erheblich verringern. Die Ausrüstung ist nach 1 bis 2 Tagen wieder einsatzbereit. Es muss kein Abholservice beauftragt werden, sodass der logistische Aufwand für die drei beteiligten Feuerwehren deutlich geringer ist. Zudem passt die eigene Wäscherei zum Hygienekonzept: Nach dem Einsatz wird die Wäsche der Feuerwehr Stadt Neu-Isenburg in speziellen Plastiksäcken mit Waschnetzsack geliefert – und zwar so, dass die Säcke in die Waschmaschine gepackt werden können, ohne dass jemand mit den kontaminierten Kleidungsstücken in Kontakt kommt.

Im März 2021 hat die Feuerwehr Stadt Neu-Isenburg die hauseigene Wäscherei um eine ATOLL 290 mit 29 kg-Trommel ergänzt. Vom Verkaufsgespräch bis hin zur Art und Ausführung der Maschine hat das Produkt die Verantwortlichen überzeugt – vor allem die hervorragende Energiebilanz und der qualitativ hochwertige Aufbau der Trommel waren ausschlaggebend für den Kauf der STAHL-Maschine. Die ATOLL hat zum Beispiel ein innovatives Überlauf-Spülverfahren, durch das Waschmittel mit gebundenem Schmutz über den Überlauf abtransportiert wird. Ein Spülgang lässt sich auf diese Weise einsparen.

Neben der ATOLL verfügt die Feuerwehr Stadt Neu-Isenburg ebenfalls über den STAHL Trockenschrank TS 1300, sodass die Einsatzkleidung nach dem Waschen textilschonend getrocknet werden kann. 

„Vom Verkaufsgespräch bis hin zur Art und Ausführung der Maschine hat uns die ATOLL überzeugt. Vor allem die hervorragende Energiebilanz und der qualitativ hochwertige Aufbau der Trommel waren ausschlaggebend für den Kauf der STAHL-Maschine. "
Sven Rieker
Oberbrandmeister
Feuerwehr Stadt Neu-Isenburg

Eingesetzte Geräte:

Waschmaschine ATOLL

ATOLL 290

Trockenschrank

TS 1300

Darum setzt die Feuerwehr Stadt Neu-Isenburg auf Maschinen von STAHL:

Flexibilität - weniger Zeiteinsatz und Aufwand nötig

Gute Beratung und Betreuung

Hervorragende Energiebilanz

Qualitativ hochwertiger Aufbau der Maschine

Sie wollen mehr wissen?