Return feed flatwork ironers

STAHL return feed flatwork ironers, which can be operated by just one person from the front, provide first-class laundry finishing and are available with roller diameters from 21 to 80 cm and working widths from 140 to 330 cm.

Advantages of return feed flatwork ironers/single-person ironers

  • Energy efficient
  • Space-saving wall installation
  • Laundry dispensed at the top of the cover
  • 270° ironing line
  • Robust grey iron or steel trough
  • Roller is lowered into the trough for ironing
  • Robust & durable
  • Low-maintenance direct drive without chains or V-belts
  • Brilliant laundry finishing
  • Easy to use
  • Service-friendly machine design

Suitable for: Bed linen, bed sheets, tablecloths, table runners, serviettes, chair covers, dishcloths, aprons and other flat laundry items!

Make your life easier

Highlights of the space-saving return feed flatwork ironer

Our best argument? Our satisfied customers

We are proud of our satisfied customers - worldwide

Your STAHL machines for perfect cleanliness

You may be interested in these laundry machines

270° Bügelweg und ergonomische Wäscheausgabe oben auf der Metallabdeckhaube

Die STAHL Einpersonen-Mangeln mit einem Bügelweg von 270° sind so konstruiert, dass sie Ihnen eine perfekte Bedienerfreundlichkeit bieten. Die Rückführungs-Einrichtung der Mangel ist so konzipiert, dass Ihre Wäsche nach dem Mangeldurchlauf bequem im aufrechten Stand entnommen werden kann. Mühseliges Bücken entfällt, da die Wäsche oben auf der Haube ausgegeben wird und nicht unten in einem Wäschekasten. Somit haben Sie und Ihr Personal immer Freude beim Mangeln mit STAHL.

Wartungsarmer Direktantrieb ohne Ketten oder Keilriemen

Der elektronisch, stufenlos regelbare Drehstrom-Getriebemotor sitzt unmittelbar auf der Walze und wird über Frequenzumrichter gesteuert. Er garantiert Ihnen einen wartungsarmen und verlustfreien Antrieb Ihrer Rückführmangel mit belastungsarmem Sanftanlauf und –auslauf. Bei dem speziell entwickelten PTS-Antrieb regelt die Leistungselektronik gemeinsam mit der intelligenten Steuerung den Energieverbrauch der Motoren im jeweiligen Moment. Dank der hoch effizienten Antriebstechnologie reduziert sich Ihr Energieverbrauch auf ein Minimum. Kein Abschmieren und keine Ketten oder Keilriemen versprechen Ihnen den minimalsten Instandhaltungsaufwand.

Einfache Steuerung & ergonomische Bedienerfreundlichkeit

Serienmäßig werden die STAHL Rückführmangeln mit einer übersichtlichen analogen Steuerung ausgestattet, bei der sich unter anderem die Mangelgeschwindigkeit stufenlos einstellen lässt. Optional kann die Mangel auch über die STAHL Mikroprozessor-Steuerung FREEpro touch mit großem Display bedient werden. Das Design gewährleistet Übersichtlichkeit und leichte Bedienbarkeit. Hier lassen sich auch wiederholbare Prozessabläufe speichern und verschiedene Werte im Display überwachen.
Die STAHL Muldenmangeln sind so konstruiert, dass sie Ihnen eine perfekte Bedienerfreundlichkeit bieten. Eingabe und Ausgabe der Wäsche befindet sich auf einer ergonomischen Höhe, damit Sie und Ihr Personal immer Freude beim Mangeln mit STAHL haben.

Robuste, leistungsstarke und energiesparsame STAHL-Super-Mulde

Die STAHL Super-Mulde ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal bei der Muldentechnologie. Nur durch den überhöhten Eingabebereich bietet die formstabile Muldentechnologie von STAHL Ihnen einen tatsächlichen Umschlingungswinkel unter Anpressdruck von 180°. Durch den Einsatz dieser Technologie vergrößert sich der Plättweg unter Anpressdruck um bis zu 20 %. Außerdem gewährleisten die STAHL Mulden aus Grauguss oder Stahl Ihnen eine hervorragende Wärmespeicherung und eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Anders als beispielsweise qualitätsschwächere Heizbänder oder Mulden aus Aluminium, bleiben STAHL Mulden auch unter extremen Temperaturschwankungen absolut formstabil und halten beim Mangeln viel länger die eingestellte Mangeltemperatur ohne permanentes Nachheizen.
Zudem verfügen dampfbeheizte STAHL Heißmangeln über eine geteilte Dampfführung innerhalb der Maschine. So wird nur die erste Hälfte der Mulde über die komplette Arbeitsbreite vermehrt mit neuem Dampf versorgt, um die Mangeltemperatur konstant zu halten. Dies alles verspricht Ihnen maximale Leistung bei optimaler Energieausnutzung und vor allem bei erstklassiger Finish-Qualität.

Optimaler Anpressdruck und ein langer Bügelweg

Der optimale Anpressdruck und der lange Bügelweg der STAHL Einpersonenmangeln zur wandbündigen Aufstellung sind die wesentlichen Kriterien für die erstklassige Finish-Qualität Ihrer Textilien. Diese beiden Faktoren zusammen führen mit dem Konstruktionsprinzip der Muldenmangel zu einem eleganten Glanz auf Ihrer gemangelten Wäsche. Außerdem haben Sie, anders wie bei einer Zylindermangel, bei STAHL Mangeln keine störenden Mangelband-Abdrücke und deshalb überzeugen Sie immer mit dem besten Mangelergebnis.

Senken der Walze in die Mulde zum Mangeln

Bei den STAHL Rückführmangeln hebt und senkt sich die Walze und nicht die schwere Mulde. So wird nicht die Mulde angehoben und an die Walze gepresst, was einen ständigen enormen Energieeinsatz zur Folge hat, sondern bei den STAHL Heißmangeln wird die Walze zum Mangeln in die Mulde abgelassen und angedrückt. Für Sie bedeutet das, dass Sie mit STAHL Energie sparen und sich das Reinigen der Mulde erleichtern, da sich hierfür die Walze weit aus der Mulde hebt.

Automatische Wäschezuführung über lange, griffige Einlaufgurte

Die Wäscheeingabe erfolgt bei den STAHL Heißmangeln über griffige Zufuhrbänder, die ein Verrutschen der Wäsche verhindern und das permanente Korrigieren während der Eingabe deutlich reduzieren. Dies führt zur Steigerung Ihres Wäschedurchsatzes, da Sie früher zum nächsten Wäschestück greifen können. Der Gurtantrieb ist selbstspannend und der Antriebsmotor ist in das elektronische Regelsystem einbezogen und gewährleistet dadurch den Gleichlauf mit der gewählten Mangelgeschwindigkeit. Auf das Wäschestück wird keinerlei Zug ausgeübt. So bleibt ein rundes Tischtuch rund und ein quadratisches bleibt quadratisch. Optional kann der Einlaufbereich mit einem leistungssteigernden Vakuumsystem unterstützt werden.

270° ironing line and ergonomic dispensing of laundry at the top of the metal cover

STAHL single-person ironers feature a 270° ironing line and are designed to offer you perfect user-friendliness. The ironer’s return feed unit is designed so that your laundry can be conveniently removed in a standing position once it has passed through the ironer. This does away with laborious bending, as the laundry is dispensed on top of cover, and not into a laundry box lower down. This means you and your staff will always enjoy ironing with STAHL.

Low-maintenance direct drive without chains or V-belts

The three-phase current/drive motor can be electronically and continuously adjusted. It is located directly on the roller and is controlled via frequency converters. It guarantees a maintenance-free and lossless drive of your return feed ironer with a low-stress and soft start and stop process. With the specially developed PTS drive the power electronics, together with the intelligent control unit, regulate the power used by the motors at any given moment. Thanks to the highly efficient drive technology your energy consumption is reduced to a minimum. No lubrication and no chains or V-belts mean that you are guaranteed to have minimal maintenance outlays.

Simple, ergonomic control & operator convenience

STAHL return feed ironers are equipped as standard with a convenient analogue control unit where parameters such as ironing speed can be continuously adjusted. Optionally, the ironer can also be operated via the STAHL FREEpro touch microprocessor control unit, which features a large display. In an ironing line with feeding machines and/or folding machines, the display control is the central control unit. The design guarantees clarity and easy operation. Repeatable process sequences can also be stored here and various values can be monitored on the display.
STAHL flatwork ironers are designed to offer you perfect user-friendliness. The laundry is fed and discharged at an ergonomic height so that you and your staff always enjoy ironing with STAHL.

Robust, high-performance and energy-saving STAHL super trough

The STAHL super trough is an absolutely unique selling point in the field of ironing technology. Only thanks to raised the feed area does STAHL’s ironing technology, which keeps it shape, offer you an actual 180° wrap-around angle under contact pressure. The use of this technology increases the ironing line under contact pressure by up to 20%. What’s more, STAHL grey iron and steel troughs guarantee excellent heat storage and even heat distribution. Unlike, for example, lower-quality heater bands or aluminium troughs, STAHL troughs retain their shape even under extreme temperature fluctuations and remain at the set ironing temperature for much longer without having to constantly reheat.
In addition, steam-heated STAHL rotary ironers have a separate steam flow inside the machine. This means that only the first half of the trough is supplied with new steam over the entire working width in order to keep the ironing temperature constant. All this promises you maximum performance with optimum energy utilisation and above all a first-class finish quality.

Optimal contact pressure and long ironing line

The optimal contact pressure and long ironing line of STAHL’s single-person ironers, which can be installed flush against walls, are the major factors behind the first-class finish quality of your textiles. These two factors together with the flatwork ironer’s design principles result in an elegant sheen on your ironed laundry. Moreover, unlike cylinder ironers, with STAHL ironers there are no annoying ironer tape marks, so you always make a good impression with the very best ironing results.

Roller is lowered into the trough for ironing

On STAHL’s return feed ironers, the roller is raised and lowered – not the heavy trough. This means that the trough is not raised and pressed against the roller, which results in a continuous and enormous use of energy. Instead, on STAHL’s rotary ironers, the roller is lowered and pressed onto the trough for ironing. This means that STAHL saves you energy and that the trough is easier for you to clean, since the roller can be lifted and moved away from the trough.

Automatic laundry feeding via long, non-slip feeding belts

With STAHL rotary ironers, the laundry is fed in on non-slip feed bands which prevent the laundry from slipping and significantly reduce the amount of on-going correction needed during the feed-in process. This leads to an increase in the throughput of your laundry, as you can reach for the next item of laundry more quickly. The belt drive is self-tensioning, and the drive motor is incorporated into the electronic control unit system so it ensures synchronised operation at the selected ironer speed. No tension is exerted on the laundry at all. This means that a round table cloth remains round, and a square one remains square. Optionally, the feeding area can be supported with a performance-enhancing vacuum system.