Traunstein

Parkhotel 1888 Traunstein GmbH

Die erste, noch im Einsatz befindliche, STAHL Wäschereimaschine kam 1987 in das traditionsreiche Parkhotel am Chiemsee: Die Muldenmangel M 330/1750 ist bereits seit mehr als 30 Jahren im Einsatz des südbayrischen Hotels und sie läuft, und läuft, und läuft. Ende 2013 übernahm Roland Kiesenhofer die Geschäftsführung im Parkhotel 1888 Traunstein, das bereits seit 1888 existiert. Seine Laufbahn als Geschäftsführer begann schon mit STAHL Wäschereimaschinen.
Neben der Muldenmangel hat das Parkhotel einen Trockner T 236 im Einsatz.

Nachdem zweimal eine kritische Situation nur mit Glück abgewendet wurde, weil sich die Wäsche im Trockner selbstentzündete (Wissenswertes dazu finden Sie hier), ist der aktuelle Trockner T 236 mit einer Löschvorrichtung ausgestattet. Damit ist sichergestellt, dass ein möglicherweise entstehender Brand umgehend unter Kontrolle ist.

In der hauseigenen Wäscherei werden ausschließlich Küchen- und Reinigungstextilien gewaschen. Die Muldenmangel M 330/1750 wurde vor zwei Jahren vom STAHL Kundendienst neu bezogen und läuft seither wieder ohne jegliche Einschränkungen

„Unsere Mangel leistet seit mehr als 30 Jahren treue Dienste – ein besseres Argument für STAHL Wäschereimaschinen kann es in meinen Augen gar nicht geben. Zusätzlich überzeugen aber auch noch andere Dinge: der persönliche, kompetente Kontakt, der zuverlässige Kundendienst und die Ausstattung der Maschinen."
Roland Kiesenhofer
Geschäftsführer
Parkhotel 1888 Traunstein

Eingesetzte Geräte:

Rückführ-Muldenmangeln

M 330/1750

Wäschetrockner mit Löschvorrichtung

T 236 mit Löschvorrichtung

Darum setzt das Parkhotel in Traunstein auf Maschinen von STAHL:

Maximale Qualität

Extreme Langlebigkeit

Erstklassige Beratung

Zuverlässiger und freundlicher Kundenservice