Geschichte der Waschmaschine

Geschichte der Waschmaschine
Bis Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Wäsche noch umständlich an Seen und Flüssen per Hand gereinigt. Dem Erfinder John Tizack dachte sich, es muss eine Maschine her, die das Wäschewaschen erleichtert. Es entstand eine Waschmaschine mit Wäschepresse, bei der die gewaschene Wäsche direkt gewrungen werden konnte. Mit seiner Erfindung kam die Wende. Zuerst waren seine Waschmaschinen vor allem in industriellen Großwäschereien zu finden, die mit technischer Hilfe bessere Waschergebnisse erzielten. Seit dem 18. Jahrhundert haben sich viele weitere Erfinder mit dem Thema Waschmaschinen beschäftigt. 1902 wurde die erste mechanische Waschmaschine mit einer gelochten Waschtrommel gebaut, bei der trotzdem mit der Hand gearbeitet werden musste. Und schon 1909 kam unsere erste Waschmaschine auf den Markt, bis zur ersten Waschmaschine aus Metall aus dem Hause STAHL dauerte es allerdings noch bis 1948.

Das könnte Sie auch interessieren

STAHL verstärkt Serviceteam in Bayern

Sindelfingen, 10.04.2019                   Gleich drei neue Servicetechniker sind ab sofort für STAHL Wäschereimaschinen in Bayern unterwegs. Damit bietet der Hersteller aus Sindelfingen seinen Süddeutschen Kunden ab

Weiter lesen »
Sie wollen mehr wissen?
Logo STAHL Wäschereimaschinen

STAHL Hausmesse 2021

Produktneuheiten, Trends und Entwicklungen aus der Textilpflegebranche, dazu ein Blick hinter die Kulissen von einem der führenden Hersteller von Wäschereitechnik:
Vom 27. bis 29. November laden wir Sie zu unserer STAHL Hausmesse nach Sindelfingen ein.