Waschmaschinen und Fußball?

Bei Fußballspielen geht es hoch her: es wird gerannt und geschwitzt, gekämpft und gejubelt und der ein- oder andere Sturz ist auch dabei.

Natürlich sind nach dem Spiel Trikots, Hosen und Strümpfe dementsprechend dreckig und müssen dringend gereinigt werden. Was ist da besser, als Wäschereitechnik vom Profi?

Genau das dachten sich auch die Stuttgarter Kickers und sind begeistert, dass sie zwei ATOLL 140 und zwei Trockner T 236 der Gottlob STAHL Wäschereimaschinen GmbH zur Verfügung haben und die Trikots so schnell wieder sauber sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kleine Geschichte des Waschens

Bevor es Waschmaschinen gab, war Wäschewaschen harte Arbeit. Zur Herstellung von Seife wurden Asche und Öl vermischt, die Wäsche selbst musste geknetet, gestampft und geschlagen

Weiter lesen »

STAHL HAUSMESSE 2019

Wir laden Fachbesucher am 01. und 02. sowie am 04. und 05. Februar in unsere Firmenzentrale nach Sindelfingen ein. Wir freuen uns sehr, wenn wir

Weiter lesen »

Färben statt Waschen

Schon im 19. Jahrhundert war allgemein bekannt, dass Wolle und Seide eine spezielle Pflege benötigen und man sie nicht einfach waschen kann wie jedes andere

Weiter lesen »