STAHL präsentiert sich erstmals auf der Messe FLORIAN

Vom 8.-10.10. stellt das schwäbische Familienunternehmen hochwertige Wäschereitechnik für Feuerwehren in Dresden aus.

Was viele von uns dieses Jahr erst so richtig verstanden haben, wissen Feuerwehrleute schon lange: Kompromisslose Hygiene kann Leben retten. Bei Feuerwehren gilt das vor allem im Hinblick auf den Schutz vor dem so genannten Feuer-Krebs: Lungenkrebs ausgelöst durch giftige Stoffe, die unter anderem über unzureichend gereinigte Kleidung in den Körper der Feuerwehrleute eindringen.
Das A und O um sich vor diesem Risiko zu schützen: Ausgezeichnete PSA und konsequente und professionelle Reinigung der Ausrüstung.
STAHL Wäschereimaschinen präsentiert seine Hygiene-Lösungen für Feuerwehren im Oktober erstmalig auf der Messe FLORIAN in Dresden in Halle 1 Stand D12.
Interessierte Besucher können bei den Experten von STAHL erfahren, auf was es ankommt bei der Wäsche, Trocknung und Imprägnierung von PSA und warum sich die STAHL Wäschereimaschinen dafür in besonderem Maße eignen.
Am Stand stehen der Bestseller des Unternehmens, die Waschmaschine ATOLL, sowie die Produktneuheit 2020, der Trockenschrank TS 1300 zum Anfassen und Testen bereit.
Wer Interesse an einem ausführlichen Beratungstermin hat, kann sich schon jetzt seinen Wunschtermin kostenlos und verbindlich reservieren. Neben der Terminvereinbarung finden interessierte Feuerwehrleute auf der Website des deutschen Herstellers zudem relevante Referenzen anderer Feuerwehren.

Alle Informationen gibt es unter: stahl-waeschereimaschinen.de/feuerwehr

 

Das könnte Sie auch interessieren

Federn richtig waschen

Federn liegen wieder modisch total im Trend. Doch auch Kleidungstücke mit Federbesatz oder auch Kissen und Bettdecken mit Daunenfüllung möchten gereinigt werden. Vor dem waschen,

Weiter lesen »

Dumm aus der Wäsche gucken

Dumm aus der Wäsche gucken – doch woher kommt das Sprichwort überhaupt? Im zweiten Weltkrieg gab es “Wäschesoldaten”, deren Aufgabe darin bestand, durch die Linien

Weiter lesen »
Sie wollen mehr wissen?