Senioren- und Pflegeeinrichtungen

Keine Kompromisse in der Hygiene

In Senioren- und Pflegeheimen muss mit allen Belangen, die hygienerelevant sind, kompromisslos umgegangen werden.
Viele Menschen auf engem Raum, anteilig mit geschwächten Immunsystemen lassen in Pflegeheimen keine Nachlässigkeit bei der Hygiene zu. In ganz besonderem Maße gilt das natürlich auch für die Wäsche. Bettwäsche, persönliche Wäsche der Bewohner, Inkontinenzwäsche, Frotteewaren und auch Küchenwäsche müssen hygienisch sauber gewaschen werden.
Neben der Grundanforderung der Hygiene, kann hervorragend gewaschene Wäsche aber auch noch eine andere Wirkung erzielen in Senioren- und Pflegeheimen: Fernab von zu Hause kann sie bei Bewohnern für ein Wohlgefühl sorgen. Gut duftende Bettwäsche, weiche Frotteewaren – so kann man sich auch in einem Pflegeheim wohl fühlen.
Studien und Umfragen zeigen, dass Bewohner wiederverwendbare Wäschestücke der Einwegprodukten deutlich vorziehen. Neben dem Benefit für Bewohner von Senioren- und Pflegeeinrichtungen hat das zusätzlich eine positive Wirkung auf die Umwelt, weil es den Abfall deutlich reduziert. In gleichem Maße stellt die Wäsche der hygienesensiblen Wäschestücke aber auch eine logistische wie organisatorische Herausforderung dar.
Textile Inkontinenzwäsche wie beispielsweise Windelhosen, Einlagen oder Bettunterlagen muss extrem gründlich gereinigt werden, ohne die Textilien zu stark anzugreifen. Schließlich wollen die Bewohner weiche Handtücher und keine kratzende Bettwäsche.
Zusätzlich muss organisatorisch die strikte Trennung von Schmutz- und Frischwäsche gewährleistet werden. Als Experte für Wäschereitechnik empfehlen wir daher für den Pflegesektor und alle anderen hygienesensiblen Bereiche unsere Durchlade-Waschmaschine DIVIMAT. Mit der DIVIMAT können der unreine und der reine Bereich der Wäsche perfekt voneinander getrennt werden. So sorgt sie für maximale Hygiene und optimierte Abläufe. Die DIVIMAT wird von vorne beladen und auf der gegenüber liegenden Seite entladen.
Je nach Maschinengröße verfügt die DIVIMAT über eine, zwei oder drei Kammern, um das Be- und Entladen der Wäsche zu erleichtern oder verschiedene Wäscheposten, etwa die Wäsche mehrerer Stationen, gleichzeitig zu waschen. So lassen sich auch gefährliche Kreuzkontaminationen in der Pflege verhindern und man hat seine Qualitätsansprüche selber in der Hand. Mit STAHL haben Keime keine Chance!