Schwäbische Wäschereimaschinen in Nürnberg

STAHL Wäschereimaschinen präsentiert Lösungen für die hauseigene Wäscherei auf der Altenpflege vom 2.-4.04. in Nürnberg

Sindelfingen, 07.03.2019         Hauseigene Wäschereien in Alten- und Pflegeeinrichtungen setzen sich zunehmend durch: Für maximale Qualität und Flexibilität setzen viele Häuser auf eine eigene Wäscherei, in der zumindest ein Teil der anfallenden Wäsche selbst gewaschen wird. Das Sindelfinger Familienunternehmen Gottlob STAHL Wäschereimaschinenbau GmbH greift diesen Trend auf und zeigt auf der Altenpflege-Messe in Nürnberg, Lösungen für die Einrichtung einer hauseigenen Wäscherei.
Besucher können sich am Stand über geeignete Maschinen, wie beispielsweise die Hygiene-Waschmaschine Divimat informieren und von den Wäschereiexperten beraten lassen.
Das Besondere: STAHL Wäschereimaschinen produziert seine innovativen und langlebigen Maschinen ausschließlich in Deutschland und überzeugt Kunden mit seiner hervorragenden Qualität und kompetentem, bundesweiten Service.
In Halle 6, am Stand A32 können sich Besucher von der Qualität der Maschinen live überzeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Trockenschrank vs. Trocknung

Trockenschrank oder Trockner: Was ist besser für PSA-Textilien? Textilien, die als persönliche Schutzausrüstung (PSA) zum Einsatz kommen, sind vielen Belastungen ausgesetzt, beispielsweise durch gefährliche Stoffe

Weiter lesen »

“Stehen vor Dreck”

Lederhos’n waschen? Soweit kommt’s noch! In Bayern war es früher tatsächlich üblich und sogar Tradition, seine Lederhose nicht zu waschen und sie stattdessen so lange

Weiter lesen »

Hygienisch saubere Handtücher

Heutzutage lassen sich viele Textilien bei schon niedrigen Temperaturen reinigen. Handtücher sollten mindestens bei 40°C gewaschen werden. Ein Großteil der Bakterien werden aber erst bei

Weiter lesen »
Sie wollen mehr wissen?