Deutsche Produktion begeistert Besucher

STAHL Wäschereimaschinen präsentiert neue Konzepte in Salzburg und Basel

Sindelfingen, 29.10.2019     Noch zwei Messe-Highlights erwarten Hoteliers und Gastronomen in Österreich und der Schweiz in diesem Jahr:
Vom 09.-13.11.2019 findet in Salzburg die Messe „Alles für den Gast“ statt, in der darauffolgenden Woche geht es vom 16.-20.11.2019 auf der „IGEHO“ um Dinge, die Gäste und Unternehmer glücklich machen. Auf beiden Messen mit einem Stand und spannenden Neuheiten für Gastgeber vertreten: STAHL Wäschereimaschinen.

Der Trend geht zur Inhouse-Wäscherei: Immer mehr Hoteliers und Gastronomen legen Wert auf höchste Qualität bei der Wäsche, ohne auf Flexibilität verzichten zu müssen. Am besten lassen sich diese Anforderungen in einer hauseigenen Wäscherei verwirklichen. „Der Ausgangspunkt einer Beratung ist häufig die Unzufriedenheit mit einem Wäscherei-Dienstleister“, weiß Sebastian Hatz, Vertriebsleiter DACH der Gottlob STAHL Wäschereimaschinenbau GmbH. Das Familienunternehmen produziert in vierter Generation am Firmenstandort in Sindelfingen erstklassige, langlebige und robuste Wäschereimaschinentechnik für gewerbliche Einsätze und zählt bereits zahlreiche Hoteliers und Gastronomen zu den Kunden. Auf den Messen informiert das Team rund um Sebastian Hatz nicht nur über Geräte und den Nutzen einer hauseigenen Wäscherei, sondern auch über die Planungs- und Serviceleistungen. „Für unsere Kunden ist der Service extrem wichtig. Wenn eine Maschine, aus welchen Gründen auch immer, ausfällt, sind wir schnellstmöglich zur Stelle und beheben das Problem“, erklärt der Wäschereitechnik-Experte. Häufig kann Kunden aber auch schon am Telefon geholfen werden, denn alle Maschinen – von der Waschmaschine, über Trockner, Muldenmangeln, bis hin zu Faltmaschinen – sind so konzipiert, dass sie extrem wartungsarm sind, und die meisten Verschleißteile nach telefonischer Beratung ganz einfach von jedem Techniker getauscht werden können.

Starke Partner in der Schweiz
Auf der IGEHO, dem Branchenhighlight in der Schweiz, wird STAHL gemeinsam mit seinem Partner WASCO vertreten sein. Als führender Anbieter im Bereich Wäschereiausstattung und mit dem Kompetenzzentrum Wäschereitechnik, ist WASCO in der Schweiz der erste Ansprechpartner für Hoteliers und Gastronomen für die Wäschereiplanung, -ausstattung und
-betreuung. Seit April dieses Jahres bedienen STAHL und WASCO den Schweizer Markt gemeinsam und präsentieren sich auf der IGEHO dieses Jahr erstmalig auch auf der Messe als starkes Team für die Branche.

Alles für den Gast: Halle 01, Stand 0402

IGHEO: Halle 1.0,  Stand C147

STAHL Wäschereimaschinen präsentierte perfekte Produkte für die hauseigene Wäscherei

 

Wäscherei-Lösungen für Hotellerie und Gastronomie

STAHL Wäschereimaschinen präsentiert neue Konzepte in Salzburg und Basel

Sindelfingen, 29.10.2019     Noch zwei Messe-Highlights erwarten Hoteliers und Gastronomen in Österreich und der Schweiz in diesem Jahr:
Vom 09.-13.11.2019 findet in Salzburg die Messe „Alles für den Gast“ statt, in der darauffolgenden Woche geht es vom 16.-20.11.2019 auf der „IGEHO“ um Dinge, die Gäste und Unternehmer glücklich machen. Auf beiden Messen mit einem Stand und spannenden Neuheiten für Gastgeber vertreten: STAHL Wäschereimaschinen.

Der Trend geht zur Inhouse-Wäscherei: Immer mehr Hoteliers und Gastronomen legen Wert auf höchste Qualität bei der Wäsche, ohne auf Flexibilität verzichten zu müssen. Am besten lassen sich diese Anforderungen in einer hauseigenen Wäscherei verwirklichen. „Der Ausgangspunkt einer Beratung ist häufig die Unzufriedenheit mit einem Wäscherei-Dienstleister“, weiß Sebastian Hatz, Vertriebsleiter DACH der Gottlob STAHL Wäschereimaschinenbau GmbH. Das Familienunternehmen produziert in vierter Generation am Firmenstandort in Sindelfingen erstklassige, langlebige und robuste Wäschereimaschinentechnik für gewerbliche Einsätze und zählt bereits zahlreiche Hoteliers und Gastronomen zu den Kunden. Auf den Messen informiert das Team rund um Sebastian Hatz nicht nur über Geräte und den Nutzen einer hauseigenen Wäscherei, sondern auch über die Planungs- und Serviceleistungen. „Für unsere Kunden ist der Service extrem wichtig. Wenn eine Maschine, aus welchen Gründen auch immer, ausfällt, sind wir schnellstmöglich zur Stelle und beheben das Problem“, erklärt der Wäschereitechnik-Experte. Häufig kann Kunden aber auch schon am Telefon geholfen werden, denn alle Maschinen – von der Waschmaschine, über Trockner, Muldenmangeln, bis hin zu Faltmaschinen – sind so konzipiert, dass sie extrem wartungsarm sind, und die meisten Verschleißteile nach telefonischer Beratung ganz einfach von jedem Techniker getauscht werden können.

Starke Partner in der Schweiz
Auf der IGEHO, dem Branchenhighlight in der Schweiz, wird STAHL gemeinsam mit seinem Partner WASCO vertreten sein. Als führender Anbieter im Bereich Wäschereiausstattung und mit dem Kompetenzzentrum Wäschereitechnik, ist WASCO in der Schweiz der erste Ansprechpartner für Hoteliers und Gastronomen für die Wäschereiplanung, -ausstattung und
-betreuung. Seit April dieses Jahres bedienen STAHL und WASCO den Schweizer Markt gemeinsam und präsentieren sich auf der IGEHO dieses Jahr erstmalig auch auf der Messe als starkes Team für die Branche.

Alles für den Gast: Halle 01, Stand 0402

IGHEO: Halle 1.0,  Stand C147

STAHL Wäschereimaschinen präsentierte perfekte Produkte für die hauseigene Wäscherei

 

Profis am Werk – der Mercedes unter den Wäschereimaschinen

Die Sterr Wäscherei-Reinigung in München setzt auf bedingungslose Qualität

Seit knapp 90 Jahren bietet die inhabergeführte Wäscherei Sterr ihren Kunden die hohe Kunst der Textilreinigung und Wäsche an. Das Erfolgsrezept von Geschäftsführer Richard Sterr ist so einfach wie wirkungsvoll: Die Freude an perfekt gereinigten Textilien. Deswegen bietet das rund 15-köpfige Team rund um Richard Sterr und Monika Achternbusch seinen Kunden auch den kompletten Service an. Große Mengen an weißer Frotteeware überlassen die Münchner lieber anderen. Hochwertige Heimtextilien aus anspruchsvollen Materialien sind dagegen bei den Wäscheexperten in besten Händen. Dass das Konzept funktioniert, zeigt die Rückmeldung der Kunden. Sie schätzen die große Sorgfalt und bedingungslose Qualität der Wäsche so sehr, dass aktuell ein Aufnahmestopp für neue Kunden verhängt werden musste. Read more

Dormir relajadamente con ropa de cama fresca

La base para una estancia satisfactoria en un hotel es el descanso y el buen dormir del huésped, independientemente de si se trata de un viajero de negocios o de vacaciones. La mayoría de los hoteleros asumen que la experiencia del sueño decide en última instancia si el huésped regresa o no. Varios factores son decisivos para una experiencia de sueño positiva: aire acondicionado silencioso, excelentes colchones, mantas suaves y una almohada cómoda.
Read more

Dormir relajadamente con ropa de cama fresca

La base para una estancia satisfactoria en un hotel es el descanso y el buen dormir del huésped, independientemente de si se trata de un viajero de negocios o de vacaciones. La mayoría de los hoteleros asumen que la experiencia del sueño decide en última instancia si el huésped regresa o no. Varios factores son decisivos para una experiencia de sueño positiva: aire acondicionado silencioso, excelentes colchones, mantas suaves y una almohada cómoda.
Read more

La limpieza de equipo de protección personal (EPP)

En el momento de limpiar y purificar equipo de protección personal (EPP) es necesario considerar algunos puntos. Si se hace inadecuadamente, es un riesgo considerable. Por eso, en Alemania cada vez se ponen en efecto más leyes y regulaciónes, como por ejemplo el reglamento de EPP 2016/425 del año 2018. Desde entonces, el EPP se debe de cuidar con mayor responsabilidad y es necesario examinar y certificarlo cada cinco años. Las empresas son responsables del EPP de sus empleados y de la limpieza de éste.
Read more

¿Cómo se lava el poliéster correctamente?

El poliéster es conocido por ser fácil de cuidar. Pero ¿cómo se lava correctamente? El poliéster es una fibra sintética, que sobre todo es caracterizada por su resistencia y su cuidado fácil. Su ventaja: no tarda en secarse. Read more

Historia de la lavadora

Hasta finales del siglo 17, la ropa se lavaba complicadamente a mano en lagos y ríos. El inventor John Tizack pensó en la necesidad de crear una máquina que facilita este proceso. Creó una lavadora que permitía exprimir la ropa directamente. Esta invención marcó el cambio. Al principio, sus lavadoras fueron usadas sobre todo en lavanderías industriales, en donde ayudaban a obtener un mejor resultado del lavado. A partir del siglo 18, muchos más inventores se dedicaban a las lavadoras. En el año 1902, la primera lavadora mecánica con un tambor perforado fue construida. Con esta máquina todavía se tenía que trabajar a mano. Y ya en el año 1909 empezamos a producir nuestra primera máquina STAHL, aunque todavía tardamos hasta el año 1948 para construir la primera lavadora de metal.

Toallas higiénicamente limpias

Hoy en día muchos tejidos se pueden lavar con temperaturas bastante bajas. Al menos deberías de lavar tus toallas a 40°C. La mayoría de las bacterias se quitan solamente a partir de los 60°C. Read more